Wärmebehandlung gegen Fieberbläschen

Herpes vorbeugen durch Wärmebehandlung

Ein ganz besonderer Tipp ist die Wärmebehandlung gegen Fieberbläschen.
Sobald man ein Kribbeln und Jucken merkt, verwendet man an der betroffenen Stelle den Wärmelippenstift was dem Auftreten von Fiberbläschen sofort entgegenwirken soll. Der Lippenstift namens Herpotherm hat mittlerweile viele positive Bewertungen gesammelt, weswegen ich nur empfehlen kann, diesen für sich auszuprobieren.

In der Produktbeschreibung hierzu heisst es:

Die Behandlung von Herpes erfolgt bei dem Herpotherm mit Hilfe von konzentrierter Wärme in einem Bereich von 51-52°C, die die Entstehung der Bläschen bei rechtzeitiger Anwendung verhindern und die weiteren Symptome (Kribbeln, Brennen, Juckreiz, Spannungsgefühl, Schmerz) schnell abklingen lassen. Die Anwendung des Herpotherm ist kinderleicht, schnell und sicher.

WICHTIG: Bei anhaltenden Symptomen muss die Anwendung wiederholt werden. Erst nach gänzlichem Verschwinden der Symptome kann der Ausbruch von Herpes erfolgreich verhindert werden.

Herpesviren sind bei 50°C thermolabil. Durch die Erwärmung der mit dem Herpesvirus befallenen Zellen kann eine partielle oder komplette Denaturierung von Enzymen oder Proteinen erreicht werden. Die Viren werden deaktiviert. Zudem wird durch die Erzeugung von Hitzeschockproteinen das Immunsystem zum sofortigen Eingreifen stimuliert und „verschläft“ nicht das Anfangsstadium der schlagartig auftretenden Virusvermehrung. Die Vermehrung des Virus wird dadurch unterbunden. Die Entwicklung der Lippenbläschen kann gestoppt werden.

Herpotherm gegen Fieberbläschen


Der Herpotherm hat mittlweile über 300 Rezensionen und wird durchweg positiv bewertet. Da der Kaufpreis auch sehr niedrig ist, denke ich es ist für die betroffenen unbedingt ein Versuch wert im Kampf gegen die Fieberbläschen.

2 thoughts on “Wärmebehandlung gegen Fieberbläschen

Comments are closed.