Mit Vitamin C das Immunsystem unterstützen

Vitamin C

Vitamin C ist als das „Immunsystem-Vitamin“ schlechthin bekannt. Das kommt daher, dass ein Vitamin C-Mangel zu Skorbut führen kann. Aus diesem Grund hat dieses Vitamin auch seinen Namen erhalten. Ascorbinsäure heißt der Stoff, den wir alle als Vitamin C kennen, was frei übersetzt „antiskorbutische Säure“ (also Säure gegen Skorbut) bedeutet. Das Immunsystem wird auf verschiedene Weise durch dieses Vitamin stimuliert. Es reichert sich beispielsweise hauptsächlich in den Leukozyten (weiße Blutkörperchen) an, die im Immunsystem des menschlichen Körpers eine sehr wichtige Rolle einnehmen.

Wirkung von Vitamin C

Die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) hat folgende gesundheitsbezogenen Angaben zu diesem Stoff zugelassen:

Vitamin C

  • trägt zu einer normalen Funktion des Immunsystems während und nach intensiver körperlicher Betätigung bei
  • trägt zu einer normalen Kollagenbildung für eine normale Funktion der Blutgefäße bei
  • trägt zu einer normalen Kollagenbildung für eine normale Funktion der Knochen
  • trägt zu einer normalen Kollagenbildung für eine normale Knorpelfunktion bei
  • trägt zu einer normalen Kollagenbildung für eine normale Funktion des Zahnfleisches bei
  • trägt zu einer normalen Kollagenbildung für eine normale Funktion der Haut bei
  • trägt zu einem normalen Energiestoffwechsel bei
  • trägt zu einer normalen Funktion des Nervensystems bei
  • trägt zur normalen psychischen Funktion bei
  • trägt zu einer normalen Funktion des Immunsystems bei
  • trägt dazu bei, die Zellen vor oxidativem Stress zu schützen

Bedarf an Vitamin C

Laut Deutscher Gesellschaft für Ernährung (DGE) liegt die empfohlene Tageszufuhr bei Erwachsenen zwischen 90 und 110mg. Bei Rauchern liegt ein erhöhter Bedarf vor. Hier sollten es ca. 150mg pro Tag sein.
Wer sich ausgewogen ernährt wird keinem Mangel ausgesetzt sein, sofern nicht anderweitige Erkrankungen vorliegen. Eine einseitige Ernährung oder Stress können allerdings dazu führen, dass der Körper zu wenig Vitamin C erhält.
Wer sich einer solchen Situation ausgesetzt sieht, sollte also zusätzliches Vitamin C am besten in Form von Obst und Gemüse zu sich nehmen.

Lebensmittel mit hohem Gehalt an Vitamin C

Hier die Top 3 Früchte mit dem höchsten Gehalt pro 100g.

Camu Camu und Vitamin C / © lldi / www.fotolia.com
© lldi / www.fotolia.com
Camu-Camu (getrocknet) 20.000 – 30.000 mg
Acerola Kirsche und Vitamin C / © Svenja98 / www.fotolia.com
© Svenja98 / www.fotolia.com
Acerolakirsche 15.000 mg
Hagebutte und Vitamin C / © Tim UR / www.fotolia.com
© Tim UR / www.fotolia.com
Hagebutte 2.200 mg

Herpes vorbeugen

Wer nun Herpes vorbeugen möchte, sollte also immer darauf achten, genügend Ascorbinsäure zu sich zu nehmen, damit das Immunsystem zuverlässig arbeiten kann. Einen Mangel sollte man unbedingt verhindern. Wer denkt, dass er durch seine Ernährung nicht genügend Vitamin C aufnimmt, hat die Möglichkeit durch Nahrungsergänzungsmittel die Aufnahme des Vitamins zu erhöhen.
Hierzu ein Partner-Link:

Diesen Artikel teilen:

2 thoughts on “Mit Vitamin C das Immunsystem unterstützen

Comments are closed.